Back in Black......!!!!!

Hier werde ich, wie schon bei meinem Charger, die Restauration meines 73 Satellite beschreiben. Auch dieses mal werde ich mich nicht an irgendwelchen Originalitätsvorgaben von irgendwelchen Möchtegern-Liebhabern halten.

Meine Intention ist...Historisches mit dem Modernen zu verbinden. Das Ziel ist ein Fahrzeug zu bauen, welches moderne Technik mit historischer Bauweise verbindet. Optisch ein paar kleine Änderungen, so das der interessierte Zuschauer es registriert, aber eben nicht zuordnen kann.

Ich werde wahrscheinlich wieder böse Emails bekommen, was für ein "pöser Pube" ich denn sei.....eine Schande für alle Oldie-Liebhaber....aber dieses zeigt mir dann auch, daß ich auf dem richtigen Weg bin. ;-) Denn merke....nicht alles was Original war, ist auch heute noch schön anzuschauen.

Hier zuerst einmal die Bilder aus den USA.....so habe ich den Satellite gekauft. Der Zustand war für sein Alter traumhaft....aaaaber ich mag kein Beige mit grünem Vinyldach und grüner Innenausstattung. Für diese Farbkombi fühle ich mich noch zu jung. ;-)

Egal.....der Plymouth wird Schwarz mit roter Innenausstattung.....sein Herz ist ein 360er Motor, welcher ein "wenig" überarbeitet wird und 18 Zoll Felgen auf der Vorder- und 19 Zoll auf der Hinterachse....dieses ist allerdings zuerst einmal nur ein Versuch und wenn es mir nicht gefällt, dann kommen wieder 8 + 10x15 Centerline drauf....wie bei meinem Ex-Charger....

Sorry...ich steh auf so etwas!!!!

Die Unterflurbeleuchtung....Äääähhhh.....Einstiegshilfen liegen auch schon bereit.....wie auch ein neues Lenkgetriebe, Nockenwelle mit Hydros, Sperrdifferential, Steuerkette mit Zahnräder, Überholsatz für´s Getriebe und natürlich Edelbrock Ansaugspinne und Edelbrock 650 4-Fach Vergaser, Frontend Kit, Stossdämpfer....und....und....und !!!!!

Als "Musikanlage" kommt eine Flowmaster American Thunder unter den Plymouth..... Loud Pipes...save Life!!!!

 


 

Wie auf den weiteren Fotos zu sehen ist, habe ich so gut wie alle Zierleisten entfernt und die Löcher zugeschweisst.Einzig die Regenrinnenleiste wird wieder mit einer Chromleiste belegt.

Das grüne Vinyldach ist ebenfalls entfernt und zu meiner Freude habe ich kein Rostnest darunter gefunden.....ich denke da gerade an den Cuda eines Kunden....aber ich will nicht in offenen Wunden bohren :-)

Ebenfalls kein Rost am Heckscheibenrahmen und nur ein kleines Rostnest im oberen Bereich der Frontscheibe.

 


 

Auf den folgenden Fotos zeigen wir nun die Reparatur der wenigen Roststellen.

Wir schleifen nicht und spachteln darüber....sondern wir trennen das angerostete Blech heraus und ersetzen es durch neues Blech.....natürlich immer auf Stoss geschweisst bzw. eingesetzt. Danach verzinnen und Rostschutz auftragen.

Ebenfalls gut zu sehen....das Entfernen der alten Farbe von der Karosserie Innenseite, wie auch Aussen. Ein neuer Lackaufbau ist wichtig, da es keinen Sinn macht den uralten, schlecht haftenden Lack anzuschleifen, um dann darüber zu duschen.

Leider eine weit verbreitete Arbeitsweise. Schade um die Zeit, den Lack und das Geld.

Wir entfernen, wie bereits o.a. den alten Lack, um dann eine Grundierung auf Epoxydharz-Basis als Sperrschicht und Rostschutz auf das blanke Metall aufzutragen.

 



Machen wir einen Sprung in die Lackierkabine....der Satellite ist nun bereits fertiggestellt für den Farbauftrag.

Vorausgegangen war die EP-Grundierung, danach das Feinspachteln, dann das Schleifen, danach das Füllern, dann das Schleifen, wieder das Grundieren und dann das Schleifen als Vorbereitung für den Farbauftrag. :-) Dann kommen 2 Schichten Basislack Schwarz und danach 3 Schichten Klarlack mit Schleiforgien zwischen den einzelnen Lackierarbeiten. :-)

Was man auch schön sehen kann, sind die einzelnen Abdichtarbeiten an den Blechstössen.....so kann sich keine Feuchtigkeit darunter bilden....was zum rostfreien Erhalt der Karosse maßgeblich beiträgt.

Ist übrigens vom Hersteller schon damals vorgesehen gewesen.... findet man in den Manuals unter Sealing-Plan.

Ab dem 16.02.2013 fange ich dann mit dem Zusammenbau des Satellites an.... und werde versuchen, so detailliert wie möglich darüber zu berichten.

 


 

Hier noch meine Kostenaufstellung für die Restaurierung des Satellites......zu beachten ist lediglich, daß unsere Fahrzeuge vollständig von Hand entlackt und mit Epoxydharz (EP-Füller) versiegelt werden.

Alle Bleche werden auf Stoß geschweisst und verzinnt. Bei den Lackarbeiten tragen wir 2 Schichten Basislack und 3 Schichten Klarlack auf.

Für diese Ausführung von Blech- + Lackarbeiten kommen wir auf ca. 400h !!!

  • Fahrzeug incl. Transport, Steuern, ect..........................9965,00 Euro
  • Blech+Lack+Hohlraumversiegelung, ect.....................12000,00 Euro
  • Sitze + Rückbank + Himmel neu beziehen.....................1500,00 Euro
  • Window Felt Kit.............................................................129,00 Euro
  • High Jackers.................................................................115,00 Euro
  • CD Shop Manual..............................................................39,00 Euro
  • Steering Wheel.............................................................199,00 Euro
  • Gasket Sets / Firewall / Heaterbox / etc.........................179,00 Euro
  • Weather Strip Kit...........................................................229,00 Euro
  • Felgen + Reifen + Radschrauben...................................1990,00 Euro
  • Distanzscheiben 4 Stück.................................................190,00 Euro
  • Lenkgetriebe.................................................................298,00 Euro
  • Nockenwelle + Hydros....................................................199,00 Euro
  • Edelbrock Ansaugspinne................................................229,00 Euro
  • Steuerkette + Stirnräder................................................. 89,00 Euro
  • Frontscheibe.................................................................490,00 Euro
  • Alu-Kühler.....................................................................298,00 Euro
  • Dash Pad Überzieher.......................................................159,00 Euro
  • Edelbrock Vergaser 1406.................................................389,00 Euro
  • Front End Kit...................................................................499,00 Eur
  • Dichtungssatz Motor 360..................................................149,00 Euro
  • Side Marker Lights.............................................................89,00 Euro
  • Armrest pads li+re............................................................89,00 Euro
  • Bremsanlage Wilwood 4-Kolben, 11 Zoll Scheiben.............1490,00 Euro
  • Getriebeüberholung........................................................1250,00 Euro
  • Neu überholter Stroker 408...............................................7990,00 Euro
  • Kabelbäume Motorraum, Heck, ect. ..................................1000,00 Euro
  • Alle Brems- und Benzinleitungen in Edelstahl......................500,00 Euro
  • Stereoanlage, Boxen, Zentralverriegelung..........................650,00 Euro

 

Dies ist lediglich eine grobe Übersicht der Kosten.....beim Zusammenbau wird mit Sicherheit noch das eine oder andere Neuteil benötigt.

Der Zeitaufwand für den Zusammenbau liegt bei runden 200h.

 

 



Samstag den 16.02.2013

Heute kam der Satellite aus der Lackiererei zurück in meine "Heilligen Hallen" ........und Ich freute mich, wie ein kleiner Junge auf´s Christkind.

Meine erste Arbeit am Satellite ist ein 2ter Elektrik-Kabelbaum mit Sicherungskasten einzubauen....da ich die Zentralverriegelung, Einstiegshilfen und Musikanlage nicht über den alten Stromkreis laufen lasse.....für mich einfach zu gefährlich.

Danach werde ich die Relaisschaltung für die H4 Scheinwerfer einbauen.....in der Originalverkabelung läuft der kpl. Strom über den Lichtschalter.....was auch mit den "Sealed Beams" sprich Amischeinwerfern tadellos funktioniert. Aber mit unseren H4 Scheinwerfern, die deutlich mehr Strom ziehen, funktioniert das nicht mehr.....der Lichtschalter läuft heiss und das eingebaute Bi-Metall unterbricht nach einer gewissen Zeit den Stromkreislauf und es wird sprichwörtlich dunkel. Die Relaisschaltung verhindert dieses zuverlässig, da nun lediglich der Steuerstrom für die Relais über den Lichtschalter laufen....!!!! :-)

Nun aber zuerst ein Foto vom frisch gelieferten Satellite incl. Dreck vom transportieren.

Die vordere Sitzbank habe ich einfach mal probehalber reingestellt.....

Und ein Foto von der hinteren Seitenverkleidung, die ich gestern angefertigt habe. Mir gefällts...... :-)

Ach ja...für die guten Beobachter.... die Lenksäule überarbeite ich selber...da eh noch ein neues Lenkgetriebe reinkommt....deswegen noch Grün....ich weiss aber noch nicht, ob diese Schwarz oder Rot wird.

 

 

Sonntag den 17.02.2013

Heute habe ich den ganzen Tag die Innenverkleidungen überarbeitet bzw. geändert. Grün ist jetzt nicht so der Hit, wenn die vordere und hintere Sitzbank in Rot bezogen wurde.

Dann noch den Handschuhfachdeckel und Aschenbecher in Mattschwarz lackiert....nicht einfach, wenn diese Teile 40 Jahre lang mit "Armor All" (Silikon) zum Glänzen gebracht wurden.

 

 

Montag den 18.02.2013

Heute habe ich auch "fast nur" an der Innenausstattung gearbeitet. Dies frisst ein Unmenge an Zeit....kaum zu glauben....aber nun bin ich auch damit durch.......dann noch den Bremskraftverstärker/Hauptbremszylinder und die Pedalerie entrostet und lackiert.

Nun kann es so langsam an den Zusammenbau gehen.

 

 

Dienstag den 19.02.2013

Sodele.....heute die letzten Kleinteile und die Tachoeinheit zerlegt, überarbeitet und lackiert.

 



Donnerstag den 21.02.2013

Heute habe ich die Heaterbox zerlegt und gereinigt.....und natürlich repariert.... das alte "Bakelitgehäuse" war bereits an mehreren Stellen gerissen.... die defekten Stellen habe ich gesäubert und angerauht, um dann die Stellen mit GFK-Matten und Epoxydharz zu laminieren.

Dann den neuen Dichtungssatz verklebt und einen neuen Wärmetauscher eingesetzt....alles wieder zusammengeschraubt.....Isch abe fertisch. :-)

Danach an der Front noch ein wenig gearbeitet.....die Scheinwerferhalter und ein paar Blechteile montiert....und dann ab in den Feierabend. :-)

 

 

Samstag den 24.02.2013

Heute nur mal probehalber die 18 und 19 Zoll Felgen incl. Distanzscheiben montiert....

Naja....vom Hocker reisst es mich nicht....ich denke, es werden letztendlich doch die 15 Zoll Centerline montiert.

 



Freitag den 01.03.2013

In den letzten Tagen habe ich mich ausschliesslich mit dem Kühlergrill beschäftigt.

Die Originalitätsfanatiker werden jetzt "Schnappatmung" bekommen....aber das Design der Satellite-Front gefällt mir so überhaupt nicht.....aber mit ein wenig Farbe und einem neuen Kühlergrill ist das "leicht" zu ändern.

Auf den Fotos sieht man das Positiv-Urmodell.....letztendlich wird der neue Kühlergrill dann in GFK gefertigt.



Donnerstag den 14.03.2013

Der Kühlergrill ist nun fertig....bessere Bilder folgen noch.

Weiterhin beide Fensterhebermechaniken der Türen gereinigt, Rollen getauscht und neu gefettet....und wieder eingebaut.

Ebenso wurde mit den Türgriffen und Schlössern verfahren.

Die Chromspiegel sind auch montiert.

 


 

Samstag den 16.03.2013

Heute haben wir die Front fertiggestellt und beide Stossstangen zerlegt. Die Halter und auch alle anderen zugehörigen Blechteile wurden gereinigt, mit Brunox versiegelt und anschließend lackiert.

Die verchromten Stossstangen gehen nun zum Sandstrahlen, um dann von mir lackiert zu werden.



Samstag den 06.04.2013

Sorry...Ich muss immer wieder mal ein Pause einlegen. Die "Nachwehen" von meinem Herzinfarkt und Schlaganfall sind immer noch existent. Die Feinmotorik, Gleichgewichtssinn und das Gedächtnis spielen mir immer wieder Streiche.

Aber ich will nicht jammern...hatte grosses Glück, daß ganze überhaupt zu überleben. Es braucht halt immer wieder kleine Pausen um mich zu erholen.

Mittlerweile habe ich die Heckstossstange fertig geschliffen, gespachtelt und lackiert.

Die Fenstermechaniken sind eingebaut und alle Dichtungen und Fensterschachtleisten sind angebracht und verklebt.

Der Hauptkabelbaum ist verlegt und die Zentralverriegelung incl. Kabelbaum ebenfalls in den Türen untergebracht.

Den vorderen Kabelbaum (Motor + Scheinwerfer) und den hinteren Kabelbaum (Heckleuchten + Tankgeber) habe ich neu bestellt und warte nun auf die Lieferung aus den USA.

 


 

Montag den 23.04.2013

Leider konnte ich nicht die ganze Zeit am Satellite arbeiten, da mich immer wieder die Überbleibsel des Schlaganfalls einholen.

Es ist mal wieder ein Aufenthalt in der Uniklinik (Neurologie) angesagt..... Mann gönnt sich ja sonst nichts.... :-(

Aber zumindest die neue Front am Satellite ist fast fertig!!!! :-)

 



Montag den 17.06.2013

Sind mit dem Satellite wieder ein Stück weiter....dank Anni und Junior. Die Beiden sind meine Hände und mein Gedächtnis....

Das Armaturenbrett und Dash Pad sind eingebaut....ebenso die Armaturen, die Scheiben incl. Fensterhebermechaniken auf der Beifahrerseite und die Verkleidungen von Beifahrertür und B-Säule.

Die HiFi-Anlage von Alpine, die 4 Boxen von Rainbow (Danke Matze!!!!) und eine selbstgefertigte Mittelkonsole sind ebenfalls fertig verbaut.

Die vordere Stossstange habe ich Sandstrahlen lassen und danach mit Junior gespachtelt, geschliffen und lackiert.....

Ich muss sagen....Junior hat dafür ein "Händchen"!!!!!!!

Und unser Motto für die Restauration ist nun auch auf dem Heck verewigt :-)

Und Ja....ich bin AC/DC - Fan :-)

 

 



Samstag den 13.07.2013

Aus der neurologischen Reha direkt an den Satellite...bestes Training für den Kopf (Kurzzeitgedächtnis) und die Hände (Feinmotorik). Hat aber auch ein Vorteil...wenn das Gedächtnis mal wieder aussetzt...lerne ich wieder lauter neue Leute kennen. ;-)

Anni und Junior haben aber auch in den letzten Monaten kräftig geholfen...die neue Konsole ist mit dem Alpine W-530 BT eingebaut....alle Lautsprecher (Rainbow) verkabelt und die Elektrik unter dem Armaturenbrett wie auch im Motorraum verlegt und angeschlossen.

Das Alpine System kann auch DVD´s abspielen und über Bluetooth die kpl. Handyfunktionen (HTC One) incl. Freisprechen übernehmen.....ebenfalls ist eine Rückfahrkamera anschliessbar....aber das lasse ich...Rückfahrkameras ist was für Mädchen ;-)

Das LED-Tagfahrlicht mit Blinkerfunktion (Orange) ist nun ebenfalls verbaut und es funktioniert auch noch...das orange Standlicht seitlich am Kotflügel wird ebenfalls in einen Blinker umfunktioniert.

Alle Kontrolllichter, wie auch die Armaturenbeleuchtung funktionieren einwandfrei.

Die Heaterbox (Unterdruck) incl. Lüfter versehen ebenfalls ihren Dienst ohne zu zicken.

Der Bremskraftverstärker incl. Hauptbremszylinder und Verteiler sitzen auch wieder an ihrem Platz.

Ich warte jetzt nur noch auf meine Bestellung aus den USA...alle Brems- und Benzinleitungen habe ich neu in Edelstahl bestellt....nicht billig, dafür aber bereits vorgebogen und abgelängt....wie Original :-)

Manchmal hab ich die Amis wirklich lieb :-)

Die alten Kunstoffteile, wie z.B. Armaturen und seitliche Verkleidungen haben sich in den 40 Jahren deutlich verzogen...da passt nichts mehr...aber mit Geduld und einem Heißluftföhn sitzt jetzt alles wieder so, das es passt.

Ach ja...beinahe vergessen...die elektrische Fernentriegelung vom Kofferraum funktioniert auch wieder einwandfrei. Das gab es schon 1973 bei den Amis... und Nein...Mercedes hat es nicht erfunden ;-)

Mein Junior überrascht mich immer wieder mit seinen Fähigkeiten....ich muss gestehen...Ich hatte ihn unterschätzt....und bin furchtbar stolz auf ihn.

 



Montag den 19.08.2013

Heute habe ich mit Anni und Junior die Restarbeiten im Innenraum erledigt.

Alle Fensterheber sind nun verbaut..alle Fenster eingestellt...und alle Verkleidungen angepasst und verschraubt.

Die Heckablage aus Holz gefertigt...mit Flies überzogen und eingebaut.....Danke Micha ;-)

Die restliche Elektrik angeschlossen und sauber (unsichtbar) verlegt.

Mittlerweile sind auch meine Felgen aus den USA eingetroffen und bereits montiert.

Gurte sind eingebaut bzw. alle Löcher für die Gurte im Teppich mit dem Stanzeisen ausgestanzt.

Rückbank ist mittlerweile auch an seinem Platz.

Fakt ist leider auch...meine Hände sind nach wie vor für Feinarbeiten nicht zu gebrauchen und der Chef-Neurologe meinte auch, daß sich da nichts mehr verbessern wird. :-(

Naja...man(n) kann nicht alles haben im Leben....Dafür 2 Jungs aus unserer Ami-Szene als Mitarbeiter eingestellt.....Sie haben die gleiche Begeisterung für Oldies, wie ich...und auch die gleichen Qualitätsansprüche.

Ab jetzt kann es nur noch besser werden...zumindest haben wir nun wieder eine reale Chance unsere Fertigstellungstermine einzuhalten. ;-)

 



Mittwoch den 21.08.2013

Böse Zungen behaupten, daß bei einem "gepimpten" Ami-Oldtimer der Tod

mitfährt..... So ein Quatsch........ :-)

 



Dienstag der 27.08.2013

Heute haben mich Anni und Junior wirklich überrascht....und zwar so überrascht, daß es mir die Sprache verschlug.....und Leute die mich kennen, wissen, das dieses eigentlich nicht möglich ist. :-O

Beide haben gestern abend heimlich eine "Nachtschicht" eingelegt und den Satellite in puncto Interieur fertiggestellt. Alles ist an seinem Platz...auf die Innenleuchte am Dach haben sie verzichtet....keiner brachte es übers Herz, den neuen Himmel aufzuschneiden.

Junior hat es mit 2 LED Leuchtbändern im Fussraum gelöst. Diese indirekte Beleuchtung macht wunderbar hell ohne zu blenden.....tolle Idee!!!!

Jetzt fehlt "nur" noch der Motor (360 Magnum) und das überholte und verstärkte Torqflite Getriebe.

 



Dienstag den 10.09.2013

Letzte Woche habe ich mir den Motor vorgenommen... s.h. ich habe die kpl. Teile hierfür bestellt.

Es gibt ein 408cui Stroker auf Basis eines 360er mit 420hp und 460NM Drehmoment.

So zumindest das Ziel, welches ich erreichen möchte. Allerdings kenne ich auch die "Dyno sheets" der Amerikaner und auch die "Qualität" ihrer Leistungsangaben.

Deswegen bin ich mit 300PS an der Hinterachse absolut zufrieden und alles was darüber ist, wäre ein Geschenk ;-)

Die angestrebte Kompression ist 10,5:1

Die geschmiedete Kurbelwelle ist von Eagle und bereits gewuchtet. Die geschmiedeten Kolben sind von Male.

Die Aluköpfe kommen von Edelbrock.

Die Lager von Clevite...die Kolbenringe von Speed-Pro.

Die Ansaugspinne gibt eine Edelbrock RPM Air Gap.

Der Vergaser wird ein Edelbrock 750cfm mit el. Choke.

Mit diesen Zutaten müsste mein Ziel, einen standfesten Motor zu bauen, erreichbar sein.....wobei meine Priorität eindeutig das Drehmoment und nicht die "Horsepower" ist. Ich brauche keine 500hp bei 4000-5000 U/min..... sondern das max. Drehmoment irgendwo zwischen 3000-3500 U/min. Aber lange genug erzählt...schauen wir einfach mal, was bei dem Set-up herauskommt.

 



Mittwoch, den 02.10.2013

Alle Teile kamen bis letzte Woche an.....der Zoll feierte direkt nach meinem letzten Abholbesuch ein Betriebsfest....und ich war auch glücklich.

Einzig die Zylinderköpfe und die Wasserpumpe wurden in der Planung geändert...keine Edelbrock sondern geportete Magnumköpfe.....und statt einer mechanischen gibt es eine elektrische Wasserpumpe.

Alles andere wie gehabt. Der Motorblock wurde bereits vor 8 Tagen gebohrt und gehohnt, da die Mahle-Kolben mit den H-Rods bereits da waren.

Ich denke, bis Anfang November habe ich den Motor soweit aufgebaut, daß man über den Einbau nachdenken kann.

 



Freitag, den 08.11.2013

Der Motor ist nun endlich soweit aufgebaut, daß man über den Einbau nachdenken kann.

Wie weiter oben beschrieben, wurde der Motor bis auf den Block kpl. erneuert.

Danke nochmals an Lutz, der mir mit Rat und Tat zur Seite stand....und der mir seinen Werkzeugpark zur Verfügung stellte.

Da wird das ganze "Umbaugeraffel" doch sehr überschaubar.....sofern man die Maschinen bedienen kann.

Aus dem 360 (5,9l) wurde nun ein 408 (6,7l) mit neuer Kurbelwelle, Kolben, Pleuel, sämtliche Lager, Ringe, el. Wasserpumpe....und...und..und.

Die Kosten......????

Nun.....es gibt verschieden Anbieter mit unterschiedlichen Fertigungsqualitäten bzw. Material und Preisen. Mein Anspruch ist relativ unkompliziert...Immer nur das Beste...Meine Entscheidung beim Material fiel deswegen auf ein Gesamtpaket (Kurbelwelle, Kolben, Lager, ect. ) eines bekannten US-Motorenbauer und Teilehändler.....und Nein...es war nicht Summit.

Das "Strokerkit" kostete letztendlich 2800 Euro.

Das Paket selbst enthielt alle Teile, so wie ich sie wollte bzw. weiter oben beschrieben habe.

Nächste Woche gehts an den Einbau von Motor und übeholtes + verstärktes Automatikgetriebe.

 



Donnerstag den 14.11.2013

Heute kamen die mehrfach verstellbaren oberen Querlenker endlich an.....die werden benötigt, da die Originalen zwar noch gut sind....aber durch das Tieferlegen an der Vorderachse, gäbe es mit den originalen, nicht einstellbaren, Querlenkern, mächtig Probleme.....Spur/Sturz/Nachlauf kämen in keinen grünen Bereich und das Fahrverhalten würde extrem kritisch...unebenen Strassen oder Spurrillen wären dann sehr gefährlich....da der Wagen diesen extrem nachlaufen würde.

Aaaaber schliesslich kennt man das ja....und investiert deswegen ein kleines Vermögen in die neuen oberen Querlenker.

Die Wilwood 4-Kolben Bremsanlage mit 11 Zoll Bremsscheiben ist ebenfalls eingetroffen....die originalen Schwimmsättel incl. Scheiben müssen weichen.

Die 11 Zoll Bremsscheiben sind für die Grösse von Auto/Motor eigentlich viel zu klein.... besser würde ich mich mit mindestens 13 Zoll Scheiben fühlen....geht aber nicht....da der TÜV für die benötigten 17 oder 18 Zoll Felgen kein H-Gutachten erstellt.

Hilft nix....zumindest ist die Wilwood der originalen Bremsanlage deutlich überlegen....und "rasen" tun wir ja alle nicht. ;-)

 



Freitag den 31.01.2014

In den vergangenen 8 Wochen wurde nicht viel am Satellite gearbeitet.

Lediglich der Motor wurde endlich eingesetzt und ein paar Leitungen verlegt.

Die Relaisschaltung mit Thermosensor für die beiden el. Lüfter am Kühler und die Leitungen für die el. Wasserpumpe habe ich verlegt bzw.eingebaut.

Nächste Woche kommen nun endlich die restlichen Ersatzteile für den Satellite und es kann wieder munter darauflos geschraubt werden.

 


 

Sonntag der 20.04.2014

Nach einer weiteren "schöpferischen" Pause (Reha Neurologie) habe ich in den letzten paar Wochen mit viel Konzentration und kleinen Pausen hart an meiner Feinmotorik trainiert.

Das Ergebnis ist für mich okay...Ich kann zumindest wieder Schrauben und Muttern zusammenfügen bzw. zu- und aufschrauben. Deswegen habe ich am Motor alle Arbeiten selbst gemacht. Das hat mein Ego gebraucht. ;-)

Am Motor sind alle Nebenaggregate sowie alle el. Leitungen angebaut bzw. verlegt.

Der Edelbrock 750cfm sitzt auf der Ansaugspinne und die Anlenkung am Vergaser zum Gaspedal ist ebenfalls neu erstellt und angepasst.

Einzig das Kick-Down Gestänge fehlt noch, da das überholte Getriebe erst nächste Woche kommt.

Dafür sitzen Servopumpe und auch die Lichtmaschine exakt in der "Flucht" zu den Riemenscheiben an der Kurbelwelle und Wasserpumpe.

Die Heizungsschläuche incl. Heizventil sind ebenfalls angebaut und verlegt....einzig das Öffnen + Schliessen vom Heizventil macht mir noch ein wenig Kopfzerbrechen.

Original geht hier ein Bowdenzug von der Beifahrerseite quer durch´s Armaturenbrett auf die Fahrerseite unterhalb der Instrumente....eine tolle Lösung, wenn noch kein Kabelbaum, Armaturen oder Armaturenbrett eingebaut sind.

Deswegen löse ich die Anlenkung des Heizventils elektrisch unter Zuhilfenahme meiner Modellbaukenntnisse... ein starkes Servo wird das Heizventil betätigen... angesteuert mit einem BEC-System aus der Modellfliegerei.

Der aufmerksame Leser wird feststellen, daß ich die el. Wasserpumpe nun doch ausgebaut habe....ein guter Freund hat mir da nochmal ins Gewissen geredet. Diese Auto funktionieren nach 40,50 und 60 Jahren eben auch deswegen, daß sie nur die einfachste Elektrik und keine Steuergeräte besitzen....und wenn es an den Oldies mal ein Problem gibt, so ist es meistens die Elektrik.

Deswegen raus mit dem elektrischem Geraffel und die gute, alte, neue, mechanische Wasserpumpe angebaut.

Den originalen Kühler habe ich dann auch noch gegen einen 3-reihigen Aluminiumkühler getauscht. Mit gefällt es so einfach besser.

 

 


Samstag, den 14.06.2014

Heute mal wieder etwas am Satellite geschraubt....die Wilwood 4-Kolben Bremsanlage wurde eingebaut und das Front-End-Kit (Spurstangen, Spurstangenköpfe, Polyurethanlager, ect.) wurde montiert.

Die oberen Querlenker wurden ebenfalls ausgebaut und werden nun durch mehrfach verstellbare Querlenker ersetzt.

Tja und dann war der Samstag auch schon wieder rum....bzw. schaue ich seit 19 Uhr die ultimativen 24h von Le Mans.


Samstag 29.08.2015

Richtig....lange nichts mehr geschrieben und auch lange nichts mehr gemacht.

Keine Motivation zum Schreiben und eben auch nicht zum Schrauben gehabt.

Das nennt man dann... eine kreative Pause einlegen....oder einfacher ausgedrückt.... absolut kein Bock gehabt!!!!!

Aber seit 2 Wochen geht es wieder Vorwärts.

  • das überholte und verstärkte Getriebe ist eingebaut
  • die Fächerkrümmer sind endlich drin
  • die Flowmaster Auspuffanlage ist angepasst und montiert
  • alle Unterdruckschläuche verlegt
  • alle Brems- und Benzinleitungen gegen Neu getauscht
  • Neue Ölkühlerleitungen vom Getriebe verlegt
  • Kühlergrill abgeändert
  • viele Kleinigkeiten (Kickdown,ect.) montiert, angepasst,usw.

Ich denke, daß der Satellite Mitte September fährt....zusammen mit einem blauen Fastback, welcher schon sehnsüchtig erwartet wird. ;-)

 

 


M&M Classic ·  Dieselstraße 19 ·  76316 Malsch
Mobil 0160-97963583 ·  eMail Info@mm-sportwagen.de
Impressum
free hit counter