1957 Ford Fairlane 500

Die 50ziger....ein tolles Jahrzent des Automobilbaus...das Design wurde von Flügeln, Finnen und Schnörkel beherrscht....heute, in Zeiten von Gewinnmaximierung und Billigproduktion, unvorstellbar.

Am Beispiel des 57 Ford Fairlane 500 Club Sedan möchte ich Ihnen ein Auto vorstellen, welches überhaupt nicht in der Gunst des amerikanischen Oldiefreundes liegt.

4 Türen und eine B-Säule ist z.Zt. ein NoGo in Amerika....Gut für den Oldiefreund hier in Europa.....sofern er die 4 Türen als Funktionell und Schön ansieht. Mir persönlich gefällt das Design im Ganzen...die Chromleisten....die angeformten Flügel am Heck...das Interieur....eben einfach alles....und bei einem Preisunterschied von mindestens 10k Dollar gefallen mir auch die 4 Türen ;-)

Den Fairlane (Black Plate) habe ich in Kalifornien für 9900$ gekauft...er hat erst den 2ten Lack auf der Karosse und ist frei von "Bondo" (Spachtel) ...hat den stärksten Originalmotor (312cui) verbaut und ist ein "Matching Number"....d.h. alles Original seit Auslieferung.

Der Wagen hat keine Servolenkung und bremst mit Trommelbremsen rundherum ohne Bemskraftverstärker. Aber auch hier gibt es Abhilfe...manchmal muss man die Amis wirklich lieb haben :-)

Die Firma Borgeson liefert für den 1957 Fairlane eine kpl. Servolenkung (Kugelumlauflenkung...gab es bei Mercedes bis 1989) und von SSBC eine 4-Kolben Bremsanlage mit Bremskraftverstärker und 11 Zoll Scheiben.

Die Vorteile liegen auf der Hand....das Handling wird deutlich besser....und der Bremsweg verkürzt sich dramatisch.

Die Ersatzteilversorgung ist gut...wie bei allen Ford´s und Chevy´s und das Auto zu bewegen macht einen Riesenspass !!!!!


M&M Classic ·  Dieselstraße 19 ·  76316 Malsch
Mobil 0160-97963583 ·  eMail Info@mm-sportwagen.de
Impressum
free hit counter